Vorrunde zur deutschen Teilnahme am Eurovision Song Contest: Die 18-Jährige Nicole Milik belegt fünften Platz

„Goldene Mitte“ für junge Sängerin

+
Auf Startplatz zwei sang Nicole Milik mit Gitarrenbegleitung am Mittwochabend eine Coverversion von Ed Sheerans „I See Fire“. Beim Zuschauervoting erreichte sie den fünften Platz.

nre Hamburg/Lüchow. Auch wenn es für den Sieg nicht reichte, sie sei zufrieden und glücklich, sagte gestern Nicole Milik im AZ-Gespräch.

Die 18-Jährige aus dem benachbarten Lüchow hat am Mittwochabend bei der Vorrunde zum deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2014 den fünften Platz belegt. Als zweite von zehn Sängerinnen und Sängern war sie im Hamburger „Edelfettwerk“ auf die Bühne gegangen und habe, so Milik, schließlich einen Platz in der „goldenen Mitte“ erreicht.

Für die Zukunft hat sich die 18-Jährige vorgenommen, weiter an ihrer Musikkarriere zu arbeiten. Das vor wenigen Monaten im Rheinland begonnene Studium werde sie aber fortsetzen.

Gewonnen hat die Vorrunde das Trio „Elaiza“ aus Berlin mit dem Stück „Is It Right“. Am 13. März wird „Elaiza“ nun mit weiteren sieben Kandidaten um das Ticket für das ESC-Finale in Kopenhagen kämpfen.

Kommentare