Gewonnene Kinderstadtwette beschert Uelzens Grundschulen eine Spende von 6000 Euro

Geldspritze dank Bötchenflotte

+
Wette verloren: Da ärgert sich der erste Mann der Stadt Uelzen. Mehr als 750 Schiffchen schwammen gestern Nachmittag an Bürgermeister Jürgen Markwardt vorbei.

Uelzen. Theo (4), seine Geschwister Fiete und Hanjo hatten sich zusammen mit Mutter Luisa Alms richtig Mühe gemacht. Sie sammelten im Veerßer Wald Holz und Rinde und bauten daraus ein kleines Boot.

Das wurde gestern bei der Kinderstadtwette nicht nur mit mehr als 750 weiteren Schiffchen im Stadtgraben zu Wasser gelassen, es wurde neben drei anderen Bötchen auch noch als eines der schönsten prämiert. Ausgesucht hatte die Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt höchstselbst.

Bötchen ohne Ende im Stadtgraben: In den Grundschulen der Stadt wurden die meisten Schiffchen zusammengebaut und bemalt.

Er stieg in den Stadtgraben und zählte die kleinen Holzboote, die vor seinem Amtssitz schwammen. Mehr als 500 mussten es sein, so lautete die Wette. Markwardt glaubte nicht, dass der Nachwuchs der Stadt die Anzahl auf das Wasser bekommt. Sollten es dennoch gelingen, ist eine Spende einer Drogeriemarkt-Kette von 6000 Euro für Uelzens Grundschulen fällig.
Deren Verantwortliche durften sich um 16.40 Uhr Gedanken machen, wie sie ihren Anteil investieren. Da nämlich verkündete Peter Hellström, Leiter des Jugendzentrums Baxx und Organisator des Spaßes, lautstark übers Mikro, dass die Wette gewonnen sei: „Es sind über 500 Boote.“ Riesenbeifall und Jubel rund um den Stadtgraben, wo Hunderte Kinder und Erwachsene die tolle Aktion verfolgten.

In den Grundschulen der Stadt waren unter der Woche bereits mehrere Hundert Holzbötchen auf Kiel gelegt worden. Ein Unternehmen lieferte das Rohmaterial Holz, eine Tischlerei schnitt die Schiffchen zu, in den Schulen wurden die Masten aufgepflanzt sowie die Segel bemalt und gesetzt. Auch gestern wurden vor dem Rathaus noch einmal mehr als 150 Boote gefertigt. Zwei Klassen der Fachschule Sozialpädagogik sorgten mit Spielen bis zum Stapellauf für Kurzweil. „Diese Aktion passt toll zum Hansefest, das wir Sonnabend und Sonntag feiern wollen“, rief der begeisterte Bürgermeister.

Von Jens Schopp

Kinderstadtwette Uelzen: Die Kleinen gewinnen!

Kommentare