„Club der 100-Euro-Spender“unterstützt in diesem Jahr das Frauenhaus

Geld von Bürgern für Bürger

+
Engagiert für die Bürgerstiftung des Landkreises: Die Mitglieder des „Clubs der 100-Euro-Spender“ auf dem Gelände der Woltersburger Mühle.

Uelzen. Vor kurzem trafen sich Mitglieder des „Clubs der 100-Euro-Spender“ in den Räumen der Woltersburger Mühle. Alle haben im Laufe dieses Jahres mindestens 100 Euro an die Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen gespendet.

Mit diesem Geld ist die Bürgerstiftung in der Lage, gemeinnützige Einrichtungen im Landkreis Uelzen zu unterstützen.

Im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins berichtete Landtagsabgeordneter Jörg Hillmer, 1. Vorsitzender des Landwirtschaftsmuseums Lüneburger Heide am Landtagsplatz zu Hösseringen e.V., von der Arbeit des Museumsvereins. Er betonte die identitätsstiftende Bedeutung des Museums für die Menschen in der Lüneburger Heide. Auch unterstrich er den hohen Anteil ehrenamtlicher Arbeit im Museum. Das Museum profitiere deutlich von der Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen, wofür er sich ausdrücklich bedankte.

Landrat Dr. Heiko Blume gab einen Überblick über die Institutionen, die zuletzt gefördert wurden: Im Jahre 2015 waren dies das Naturbad Wriedel, das Sommerbad Stadensen sowie das Sommerbad Wieren. Für die Bäder berichtete Dieter Schoop über die mit der Spende der Bürgerstiftung im letzten Jahr durchgeführten Maßnahmen. Dabei ging es vor allem um die Barrierefreiheit.#

Landrat Blume blickte ebenso nach vorne und teilte den Anwesenden mit, welche Institutionen dieses Jahr – neben dem bereits geförderten Frauenhaus – unterstützt werden sollten. Abschließend bedankte er sich ausdrücklich bei allen Spendern für die großzügigen Zuwendungen, die letztlich den Menschen im Landkreis Uelzen zugute kommen.

Kommentare