Bad Bodenteich: Landkreis ruft Abgeordnete und Bürgermeister zu Eilsitzung zusammen

Geheimplan: 1500 Flüchtlinge in BGS-Kaserne

+
Die ehemalige Grenzschutzliegenschaft in Bad Bodenteich – in Kürze sollen hier 1500 Flüchtlinge einziehen.

tm Uelzen/Bad Bodenteich. Der Plan ist ebenso geheim wie brisant: Statt der angekündigten 150 Flüchtlinge sollen 1500 Menschen in die ehemalige BGS-Kaserne in Bad Bodenteich ziehen. Das erfuhr die AZ aus internen Quellen.

Gestern Abend rief der Landkreis Uelzen offenbar Landtags- und Kreistagsabgeordnete sowie Bürgermeister und Gemeindedirektoren zu einer internen Eilsitzung in die Oberschule Uelzen zusammen.

Schon am Vormittag hatten Vertreter von Landkreis, Gemeinde und Polizei die ehemalige Grenzschutz-Unterkunft inspiziert. Offiziell sprach der Landkreis zu dieser Zeit noch von 150 Flüchtlingen. Schon vor Tagen hatte die AZ berichtet, dass die ehemalige BGS-Kaserne auf einer Prüfliste des Innenministeriums steht. Dort sucht man schon seit Wochen händeringend nach weiteren Kapazitäten vor dem bevorstehenden Winter. Im Vorfeld der Unterbringungspläne hatte es in Bad Bodenteich heftige Diskussionen um die Belastungsgrenze angesichts der erwarteten 150 Flüchtlinge gegeben.

Kommentare