Polizei stellt Dieb in der Uelzener Innenstadt / Exhibitionist belästigt Frau im Metronom

Fußgänger umarmt und bestohlen

Unterlüß. Die Bundespolizei fahndet nach einem Exhibitionisten, der am Dienstagabend um 19. 22 Uhr im Bahnhof Unterlüß einen Metronomzug verlassen hat, der sich auf dem Weg von Hannover nach Uelzen befand.

Der Mann hatte sich vor einer 24-jährigen Hamburgerin selbst befriedigt. Die junge Frau vermutet, dass der Täter in Celle zugestiegen ist.

In der unteren Ebene des letzten Wagens setzte er sich ihr gegenüber. Die 24-Jährige forderte ihn erfolglos auf, das Masturbieren zu unterlassen. Als sie zum Zugpersonal ging und zwei ältere Reisende bat, auf ihr Gepäck aufzupassen, verließ der Mann in Unterlüß unerkannt den Zug. Auch die anderen Fahrgäste dieses Wagens hatten den Zug verlassen.

Der Exhibitionist wird wir folgt beschrieben: 24 bis 26 Jahre alt, blaue Jeans, grauer Kaputzenpullover, Drei-Tage-Bart, kurze braune Haare. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise unter 04 21/16 29 95.

Weitere Polizeimeldungen

Lüneburg. Auch aus dem Lüneburger Kurpark meldet die Polizei ein Sexualdelikt. Dort wurden eine 36-jährige Frau und ihr ein Jahr älterer Begleiter aus einer Gruppe vermutlich arabischstämmiger Männer belästigt. Einer der Täter kam mit geöffneter Hose auf das Pärchen zu und zeigte sein Geschlechtsteil. Die beiden alarmierten erst von Zuhause die Polizei, die keinen Verdächtigen mehr ausfindig machen konnte.

Lüneburg. Einen Einbrecher, auf dessen Konto womöglich mehrere Supermarkt-Einbrüche gehen, hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch auf frischer Tat festgenommen. Der 42-Jährige war gegen 3.45 Uhr in der Nähe des Einkaufsmarktes einer Streife aufgefallen. Er versuchte noch zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden.

Der Täter hatte die Schaufensterscheiben eingeschlagen und eine größere Menge Zigaretten entwendet. Die Beute stellte die Polizei in der Nähe sicher. Ermittler prüfen nun Zusammenhänge zu weiteren Einbrüchen in denselben Supermarkt in den vergangenen Monaten.

Uelzen. Einen „umarmenden“ Trickdieb konnte die Polizei am späten Dienstagabend in der Uelzener Innenstadt stellen. Der 26 Jahre alte Marokkaner hatte kurz vor Mitternacht an der Gudesstraße einen 51-Jährigen nach dem Weg zum Bahnhof gefragt, ihn umarmt und dabei die Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen. Das Opfer bemerkte dies und konnte sein Portemonnaie wieder an sich nehmen. Der Trickdieb lief weg, die Polizei stellte ihn wenig später.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare