Tragischer Unfall gestern Nachmittag auf der B 4

Frontal gegen Lkw: 28-Jährige tot

+
Die Rettungskräfte konnten die 28-jährige Fahrerin dieses Opel Corsa nur noch tot bergen – die junge Frau war aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten.

mdk/ib Uelzen . Die 28-jährige Fahrerin eines Opel Corsa ist gestern Nachmittag gegen 15. 30 Uhr auf der Bundesstraße 4 in Höhe des Hoystorfer Berges tödlich verunglückt. Die Frau aus dem Landkreis Lüneburg war in Richtung Lüneburg unterwegs und aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten.

Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden 40-Tonner zusammen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Opel sich unter das Führerhaus des Lkws schob und eingeklemmt wurde. Der 25-jährige Lkw-Fahrer aus Polen blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

 

Der Motorraum des Pkws begann unmittelbar nach dem Aufprall zu brennen – auch deshalb waren mehrere Feuerwehrkräfte vor Ort. Der Rettungshubschrauber Christoph 19 wurde alarmiert, und auch ein Notarztwagen war zur Stelle, dennoch kam jede Hilfe für die junge Frau zu spät.

Den Helfern vor Ort bot sich ein schreckliches Bild: Trümmerteile waren weitläufig rund um den Unfallort verteilt, der Sattelzug hatte eine tiefe Schneise in den Grünstreifen gerissen. Brandbekämpfer hielten einen Schaumwerfer griffbereit, falls der Opel erneut zu brennen beginnen sollte.

Die Polizei konnte den Verkehr über einen anliegenden Parkplatz umleiten. Die Verkehrsbehinderungen wegen des Unfalls dauerten für mehrere Stunden an – für die Bergung des Lkws war schweres Gerät erforderlich. Insgesamt entstand ein Sachschaden von einigen zehntausend Euro.

Den Helfern vor Ort bot sich ein schreckliches Bild

Tragischer Unfall auf der B 4

Kommentare