Schwerverletzter nach Unfall zwischen Melbeck und Grünhagen / B4 gesperrt

Frontal gegen Lkw

+
Schwer verletzt wurde der Fahrer dieses Kia-Geländewagens aus Nordhausen. Er war auf der Bundesstraße 4 zwischen Melbeck und Grünhagen in den Gegenverkehr geraten.

Landkreis Uelzen. Ein Schwerverletzter sowie eine stundenlange Vollsperrung der Bundesstraße 4 zwischen Melbeck und Grünhangen, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern gegen 16 Uhr ereignet hat.

Aus noch ungeklärter Ursache war ein Kia-Geländewagen aus Richtung Uelzen kommend vom Fahrstreifen nach links in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Lkw frontal zusammengestoßen. Der 68-jährige Kia-Fahrer aus Nordhausen wurde schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Güstrow erlitt einen Schock.

Mit schwerem Gerät rückten Feuerwehren und Rettungskräfte aus den Landkreisen Uelzen und Lüneburg an. Mit Rettungsschere und -spreizer wurde der Verletzte aus seinem Fahrzeug geschnitten. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 19 war im Einsatz. Nachdem der Schwerverletzte von den Rettungskräften vor Ort stabilisiert wurde, flog ihn Christoph 19 in ein Hamburger Klinikum.

Durch die Kollision zwischen Pkw und Lkw kam es zu einem Folgeunfall. Einem Lkw, der aufgrund des Unfall stark gebremst hatte, fuhr ein weiterer Lastwagen auf. Frontscheibe und Führerhaus wurden stark beschädigt. Der Fahrer konnte seinen Lastwagen jedoch unbeschadet verlassen. Eine Stunde dauerte es, bis der zerstörte Pkw geborgen werden konnte. Die Bergung der beiden Lkw zog sich wesentlich länger hin. Spezialgerät aus Hamburg musste geordert und die B 4 voll gesperrt werden, damit die Schwergewichte von der Straße geräumt werden konnten. Es kam zu Behinderungen. Der Verkehr musste über Ebstorf umgeleitet werden. Die Höhe des Sachschadens war zu Redaktionsschluss nicht bekannt.

Fotos vom Unfallort

Schwerer Unfall bei Grünhagen

Von Michael Koch

Kommentare