Lüneburg: Ermittler schließen technischen Defekt aus / 20 Temposünder in Lüder geschnappt / Auto „geweißt“

Feuer im Theater – Polizei sucht Brandstifter

Lüneburg. Nach dem Feuer unter der Tribüne im Lüneburger Theater ermittelt die Polizei jetzt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Wie berichtet, hatte am Abend des 1. Februar eine Angestellte des Theaters Brandgeruch wahrgenommen, die Feuerwehr alarmiert und damit Schlimmeres verhindert. . Nach der Auswertung der Spuren am Brandort sowie weiteren Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates Brandkriminalität schließt die Polizei aktuell eine technische Ursache nahezu aus. Zum Zeitpunkt des Brandes war ein Konzert, das im Theater stattgefunden hatte, bereits beendet und kein Zuschauer mehr im Saal; verletzt wurde niemand. Mit etwa 15 000 Euro entstand noch verhältnismäßig geringer Sachschaden.

Die Ermittler suchen noch mögliche Zeugen, die unter anderem Personen beobachteten, die durch eine in der Tribüne eingebaute Tür unter selbige gelangten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter den Telefonnummern (0 41 31) 29 22 15 beziehungsweise 29 24 34 entgegen.

Weitere Polizei-Meldungen

Uelzen. Zwei Autos prallten am Donnerstagnachmittag am Bohldamm in Uelzen zusammen – eine 79-jährige Autofahrerin hatte beim Einbiegen von einer Grundstücksausfahrt einen auf der Straße fahrenden Pkw eines 32-Jährigen übersehen. Die Seniorin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 7500 Euro.

Lüder. 20 Temposünder schnappte die Polizei bei einer Geschwindigkeitsmessung am Donnerstag an der Lindenstraße in Lüder. Innerhalb der geschlossenen Ortschaft war ein 30-Jähriger mit 79 Stundenkilometern der Schnellste.

Bad Bodenteich. Mögliche Zeugen für eine Sachbeschädigung im Zeitraum vom 26. auf den 27. Februar sucht die Polizei in Bad Bodenteich: Ein Unbekannter hat nämlich einen VW, der an der Hauptstraße abgestellt war, rundum mit weißer Farbe besprüht. Vermutlich hat sich der Täter zwischen 19 und 7.30 Uhr an dem Wagen vergriffen. Der Sachschaden beträgt gut 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Telefon (0 58 24) 96 30 00, entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare