Feuer für Gottschalk

Nico Haddad.

Uelzen/Mainz - Von Sven Kamin. „Der Thommy Gottschalk, der gehört fast schon zur Familie“, sagt Nico Haddad mit einem Augenzwinkern.

Das Uelzener Original, das inzwischen in Lüchow wohnt, schaut am kommenden Sonnabend wieder bei der ZDF-Show „Wetten, dass ...?“, diesmal aus Hannover, vorbei – nicht auf dem heimischen Sofa, nicht im Publikum, sondern als Wettkandidat. Und das – als erster Kandidat überhaupt – schon zum dritten Mal. Nachdem er 1995 eine brennende Holzhütte mit fünf Litern Wasser ausgepustet hatte und 1997 mit zwei Kollegen in einem Röhnrad über 464 Milchflaschen gerollt war, will er Gottschalk am Sonnabend wieder ordentlich Feuer machen. Was genau Haddad dann vorhat, darf er noch nicht erzählen. Aber die Idee war offenbar so gut, dass ein ZDF-Team ihn besuchte und gleich in der nächsten Show einen Platz für ihn hatte. „Das einzige, was sie mir nicht geglaubt haben, ist, dass ich schon 75 Jahre alt bin“, lacht der Braumeister, der bis 1979 mehrere Kneipen und Discos, unter anderem auch das „Remember“, in Uelzen betrieben hatte.

Mit dem Medienwirbel rund um das ZDF-Unterhaltungsflagschiff kennt sich Haddad inzwischen aus. „Am Donnerstag kommen alle Wettkandidaten zusammen und werden dann beim Abendessen Thomas Gottschalk vorgestellt“, sagt der gebürtige Libanese, der 1960 als Olympia-Ringer nach Deutschland kam. Vorgestellt werden muss Haddad Thomas Gottschalk zwar nicht mehr, aber ein bisschen Auffrischung kann das Moderatoren-Gedächtnis offenbar gebrauchen: „Gottschalk nennt mich immer nur Nico. Irgendwie hat er ein Problem, sich meinen Nachnamen zu merken. Deshalb wird er wohl auch diesmal nur Nico sagen. Achten Sie mal drauf“, verrät Haddad. Als Wettpaten hat er sich Günter Jauch oder Wladimir Klitschko gewünscht.

Ob und wann er dann Michelle Hunziker trifft, die inzwischen als Co-Moderatorin und Kandidatenbetreuerin durch die Sendung schwebt, weiß der Lüchower noch nicht. Was er aber weiß, ist, dass sich spätestens am Freitag der gesammelte Pressepulk auf die Wettkandidaten stürzt, um schon vor Sendebeginn die wie ein Staatsgeheimnis gehüteten Wetten zu veröffentlichen. An Nico Haddad jedenfalls werden sie sich die Zähne ausbeißen. Sein Geheimnis wird erst gelüftet, wenn es am Sonnabend ab 20.15 Uhr wieder heißt: Wetten, dass ...?.

Kommentare