Und: Falsche Telekom-Mitarbeiter unterwegs – Erst Kundengespräche, dann Einbruch

Tankstellenräuber von Lüchow wird mit Kamerabild gesucht

+
Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zum Lüchower Tankstellenräuber geben?

Lüchow. Die Polizei sucht noch nach einem Räuber, der in den Abendstunden des Samstags, 2. April, versuchte, eine Tankstelle in Lüchow zu überfallen.

Jetzt veröffentlicht die Polizei Bilder einer Überwachungskamera in der Tankstelle und bittet die Bevölkerung um Hinweise, die zum Ergreifen des Täters führen könnten. Gegen 20. 55 Uhr hatte ein circa 1,70 bis 1,80 Meter großer Mann mit einem weißen Kapuzen-Sweat-Shirt die Tankstelle an der Dannenberger Straße in Lüchow betreten und eine Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht. Als er ihr gegenüber erklärte, dass es sich um einen Überfall handele, lief die Mitarbeiterin geistesgegenwärtig in Richtung des Hinterausganges und konnte das Gebäude verlassen. Draußen gelang es ihr, sofort die Polizei zu verständigen. Der Täter verließ daraufhin die Tankstelle ohne Beute. Eine Fahndung blieb erfolglos. Hinweise an: Telefon (05841) 1220.

Weitere Polizeimeldung

Lüneburg/Uelzen. Die Polizei bittet die Bewohner der Region um Vorsicht. In Lüneburg gaben sich mutmaßliche Einbrecher als Mitarbeiter der Telekom aus. Sie gaben in einem Haus vor, über Glasfaserverbindungen informieren zu wollen. Ihnen ging es wohl darum, die Räumlichkeiten näher kennen zu lernen. Wie die Polizei mitteilt, kam es zur gleichen Zeit zu einem Einbruch in dem Haus. Es wurde Schmuck im Wert von 1000 Euro gestohlen.

Kommentare