Kollision: 50-Jähriger gerät in den Gegenverkehr / Diebe waren unterwegs

Fahrer wird schwer verletzt

+
Der 50-jährige Fahrer eines Skoda (kleines Foto) geriet in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem Ford zusammen. Der Unfallverursacher wurde bei der Kollision schwer verletzt.

Uelzen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 71 zwischen Groß Liedern und Hanstedt II an Heiligabend wurde ein 50-jähriger Fahrer eines Skoda schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der Mann aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Ford zusammen, der von einem 34-Jährigen gelenkt wurde. Dieser wurde beim Zusammenprall leicht verletzt. Die Straße musste für die Bergungsarbeiten nach AZ-Informationen für einen längeren Zeitraum vollständig gesperrt werden. Der Sachschaden bei dem Unfall wird von der Polizei auf 41 000 Euro geschätzt.

Glimpflicher ging ein Verkehrsunfall aus, der sich bereits am Sonntagmittag auf der Kreisstraße 4 bei Himbergen ereignete. Der 47-jährige Fahrer eines Nissan befand sich auf der vorfahrtsberechtigten Straße, als aus der Einmündung nach Klein Thondorf ein wartepflichtiges Auto auf die Kreisstraße einbog und den Nissanfahrer zum Ausweichen zwang. Dabei verlor der 47-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in einen Straßengraben rutschte. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Unfallverursacher hielt nicht an, er entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Weihnachten anders vorgestellt hatten sich auch ein 60-Jähriger und eine 24-Jährige. Die Frau hatte ihren Opel zwischen 13 und 14.45 Uhr an Heiligabend am Hagenskamp in Uelzen geparkt und die Geschenke für Freunde und Verwandte im Auto gelassen. Ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte. Denn ein Dieb nutzte die Gelegenheit. Er schlug die Seitenscheibe des Autos ein und ließ die Geschenke mitgehen.

Das gleiche Desaster erlebte der 60-Jährige in der Reithausstraße. Zwischen 16.30 und 18 Uhr glaubte er seine Geschenke in seinem Seat sicher verwahrt. Er konnte die Gaben dann aber nicht mehr den Empfängern überreichen, weil auch in diesem Fall ein Dieb die Seitenscheibe des Autos eingeschlagen hatte und den Wäschekorb mit den Geschenken im Wert von mehreren Hundert Euro stahl.

Von Norman Reuter

Kommentare