Ebstorfer Straße

Eulen begrüßen Autofahrer am Kreisel

+
Am Kreisverkehr auf der Ebstorfer Straße ist schon das erste Eulen-Element zu erkennen. Die Umgestaltung hat in den vergangenen Wochen begonnen. Alle Kreisverkehre im Stadtgebiet sind nun von Sponsoren übernommen werden. Foto: Baatani

UELZEN - Die ersten Eulen stehen schon – ab Ende des Jahres wird sich an weiteren Kreisverkehren das Motiv der Uhlenköper-Sage wiederholen. Mitten auf der Ebstorfer Straße werden Autofahrer von einer ersten Eulen-Skulptur aus Cortenstahl begrüßt.

In ähnlicher Form werden künftig auch der Kreisel an der Johnsburg, an der Nordallee/Fischerhofstraße und am Bohldamm gestaltet, berichtet Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull. Die Gestaltung aus Pflanzen und Stein werde jedoch variiert. Die Firma Hoppe Garten- und Landschaftsbau hatte diese Fläche mit einer Kombination aus Pflanzen und Materialien wie Stahl und Sandstein sowie Ziersplitt gestaltet und zudem die Pflege und Gestaltung übernommen.

Die Kreisverkehre in Uelzen wurden nun komplett von Sponsoren übernommen. Die Firma Hoppe ist eine von fünf Paten, die sich um die Flächen in den Uelzener Kreisverkehren kümmern. Die Unternehmen unterhalten die Kreisel kostenlos und dürfen dafür Werbeschilder aufstellen. „Die Stadt muss nun insgesamt 3700 Quadratmeter öffentliche Fläche weniger pflegen und spart rund 35 000 Euro“, sagt Scheele-Krogull. Dieser Betrag sei ansonsten zur Pflege aller bepflanzten Kreisel nötig gewesen. „Und sie werden neue Schmuckstücke in der Stadt“, erklärt er.

Von Diane Baatani

Kommentare