Etwas frech...

... war der Chef eines italienischen Restaurants zum Ehemann von Frau Uhlenköper. Als die restliche Runde mit dem zweiten Gang fertig war, räumte der Kellner die Teller ab.

Er ging von Gast zu Gast, ließ sich für die gute Pasta loben und sammelte einen Teller nach dem anderen ein. Als er bei Frau Uhlenköpers kauender besserer Hälfte ankam, griff er zum Teller und sagte: „Jetzt ist die Zeit abgelaufen. “ Die anderen Gäste und Frau Uhlenköper mussten über diesen Satz schallend lachen, und auch der Restaurant-Chef zwinkerte scherzhaft, aber der Gast, der noch genüsslich die Nudeln löffelte, schien irritiert. Da legte ihm der Italiener temperamentvoll den Arm um die Schulter und stellte klar, dass das nur ein Witz gewesen war. Als dann der Hauptgang serviert wurde, setzte der Gastwirt dem Ganzen noch die Krone auf. Er zeigte auf die Uhr und sagte „Start“ zum Mann von Frau Uhlenköper.

Kommentare