Mit dem ersten Eis...

. . . im Freien begann für den Uhlenköper nun der Frühling, wenngleich für die nächsten Tage noch einmal ein Wintereinbruch prognostiziert wird. Als das Schokoladeneis in seinem Mund schmolz, erlebte eine wahre Geschmacksexplosion.

Das hatte er vermisst wie das Gezwitscher der Vögel und den Duft der Natur.

So angespornt vom Frühlingserwachen entschied sich der Uhlenköper auch gleich zum Frühjahrsputz.

Noch vor der Arbeit wienerte und schrubbte er die Wohnung, was das Zeug hält. Mit dem ersten Tageslicht machte er sich auch daran, die Fenster zu putzen.

Wenn er schon gleich dabei ist, so dachte sich der Uhlenköper, könne er doch auch die Gardinen waschen. Allerdings hätte er in seinem Übermut besser mal auf den Waschhinweis am Stoff achten sollen. So kam es, wie es kommen musste – er vergaß die Temperatureinstellung an der Waschmaschine zu kontrollieren. Soviel sei verraten: Die Gardine fürs Schlafzimmer überlebte die Reinigungsprozedur nicht. Grund zum Grummeln ist das für den Uhlenköper aber nicht.

Wenn keine Gardine vor dem Fenster hängt, kann die Sonne doch besser ins Zimmer scheinen, sagt sich der Uhlenköper.

Kommentare