Elektrotankstelle am Uelzener Bahnhof?

+

UELZEN - „Die Energiewende in Deutschland wird nur gelingen, wenn auch die Elektromobilität ausgebaut wird“, sagen die Grünen im Rat der Stadt Uelzen. Und deshalb möchten sie die Verwaltung prüfen lassen, wie die Installation einer öffentlich zugänglichen Stromtankstelle für Elektroautos und E-Bikes am Hundertwasser-Bahnhof realisiert werden kann.

Die Ladestation solle den Bürgern, aber auch Gästen der Stadt zur Verfügung stehen, erläutert die Grünen-Fraktionsvorsitzende Ariane Schmäschke. Und: „Der an der Elektrotankstelle angebotene Strom soll zu 100 Prozent Ökostrom aus regenerativen Energien sein.“

E-Bikes, E-Roller und sogar E-Motorräder erfreuten sich heutzutage immer größerer Beliebtheit, argumentiert die Grünen-Fraktionschefin. Viele Autohersteller bieten außerdem mittlerweile alltagstaugliche Pkws mit Elektroantrieb an. „Um das umweltfreundliche Verhalten der Nutzer zu unterstützen, ist es erforderlich, E-Mobilisten auch eine entsprechende Infrastruktur an frei zugänglichen Ladesäulen zur Verfügung zu stellen“, sagt sie. - ib

Kommentare