SPD-Mann Hallier unterbreitet Vorschlag

Einzugsgebiet der KGS in der Diskussion

+
Bekommt die KGS ein größeres Einzugsgebiet?

nre Uelzen. SPD-Kreistagsmitglied Jürgen Peter Hallier greift in die Diskussion um die Schulbezirke im Landkreis Uelzen ein.

Er hat den Vorschlag gemacht, dass der Schulbezirk der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Bad Bevensen auf den gesamten Landkreis ausgeweitet werden sollte. Ein Antrag dazu soll auch schon auf dem Weg zur Kreisverwaltung an der Veerßer Straße in Uelzen gewesen sein, wie der SPD-Fraktionsvorsitzende Jacques Voigtländer auf Nachfrage erklärte. Er sei aber dann noch einmal zurückgezogen worden, um ihn zunächst in der Fraktion zu besprechen. Dies soll am kommenden Montag dann geschehen.

Von der Erweiterung des KGS-Schulbezirks verspricht sich Hallier eine Stärkung der Schulen im Landkreis, weil damit einem kreisübergreifenden Unterricht ein Riegel vorgeschoben werde.

Ein ausführlicher Bericht sowie viele weitere Hintergründe zu dem Thema stehen heute in der gedruckten AZ sowie in unserem E-Paper.

Kommentare