Ehrlicher Finder in Uelzen

UELZEN - Ein 44-jähriger Mann hat am Donnerstagmorgen am Aral-Autohof Uelzen beim Bezahlen 545 Euro in Scheinen auf einem Zeitungsstapel liegen gelassen. Dank eines ehrlichen "Finders" hat der Mann sein Geldbündel zurück erhalten.

Nachdem der 44-Jährige die Tankstelle verlassen hatte, kaufte ein 32-Jähriger dort wenig später eine Zeitung, die er zusammengeklappt transportierte.

Als er die Zeitung später auseinander faltete, fiel ihm das Geldbündel entgegen. Er fuhr daraufhin zunächst zur Tankstelle zurück, wo sich der Verlierer aber noch nicht gemeldet hatte und brachte seinen Fund dann zur Polizei. Dort tauchte der Mann dann einige Zeit später auf und konnte sein Geld entgegennehmen.

"Schön, dass es ehrliche Finder gibt!", sagt die Polizei.

Der 32-Jährige hat nun Anspruch auf 26,35 Euro Finderlohn.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare