Gifhorner Polizei schnappt 40-jährigen Verdächtigen / Vandalismus beim Tus Wieren / Diesel abgezapft

Diebstähle aus Umkleiden vor Aufklärung?

ib Uelzen/Gifhorn. Mehrere Fußballspiele in diesem Sommer in Stadt und Kreis Uelzen wurden, wie berichtet, überschattet von Diebstählen: Umkleidekabinen und Autos wurden aufgebrochen und Bargeld gestohlen.

Die Polizei hat jetzt einen dringend Tatverdächtigen geschnappt: Ermittlern des Zentralen Kriminaldienstes der Gifhorner Polizei überführten jetzt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim einen 40-Jährigen aus Neumünster in Schleswig- Holstein, der für zahlreiche Diebstähle im Landkreis Gifhorn und möglicherweise in anderen Regionen Norddeutschlands – so auch in Uelzen – in Frage kommt. Zumindest bei den Diebstählen im Landkreis Gifhorn betreffend – es wurden 33 Taten mit 52 Geschädigten bekannt – zeigte sich der Mann weitgehend geständig. In seiner Wohnung wurde einschlägiges Beweismaterial gefunden – unter anderem Listen mit Spielstätten, -plänen und -zeiten.

Weitere Polizeimeldungen

Ebstorf. Einen Opel Astra, der am Allenbosteler Weg in Ebstorf abgestellt war, brachen Unbekannte am Mittwochabend zwischen 21 und 21.20 Uhr auf. Sie schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen eine Spiegelreflexkamera mit Tasche und Zubehör aus dem Wagen. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, (0 58 22) 96 09 10, entgegen.

Wieren. Die Eingangstüren des Vereinsheims des TuS Wieren am Bollenser Weg schlugen bislang unbekannte Täter mit Ziegelsteinen ein. Hinweise erbittet die Polizei Wrestedt unter (0 58 02) 44 67.

Uelzen. Gut 250 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zu gestern aus einer Sattelzugmaschine ab, die in einer Parkbucht Im Grund in Uelzen abgestellt war. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Uelzen: Telefon (05 81) 93 00.

Uelzen. Einen Schaden von rund 1200 Euro richtete ein unbekannter Autofahrer an, der am Mittwoch zwischen 6.15 und 14.40 Uhr An den Zehn Eichen/Einmündung Rudolf-Schmidt-Straße einen schwarzen Skoda hinten links anfuhr. Der Unbekannte entfernte sich einfach vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: (05 81) 93 02 15.

Von Ines Bräutigam

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare