Außerdem: Diebinnen stehlen mehrere tausend Euro

Auto geht in Flammen auf

Uelzen. Zwei dreiste Diebinnen haben einer Autofahrerin vom Beifahrersitz die Handtasche mit mehreren tausend Euro entwendet. Der Vorfall ereignete sich Montag gegen 11.30 Uhr an der Straße Wieselhof.

Einer der Täterinnen lenkte die 76-jährige Autofahrerin ab, während sich die andere durch die geöffnete Beifahrertür die Handtasche schnappte. Beide Frauen waren laut Polizei von ausländischem Erscheinungsbild. Sie führten eine Unterschriftenmappe mit der Aufschrift „Spenden für hilfsbedürftige Kinder“ mit sich. Eine Diebin ist etwa 15 Jahre alt, hat dunkle, zu zwei Zöpfen geflochtene Haare und ist bekleidet mit einer bunten Mütze. Sie sprach gebrochen Deutsch. Hinweise an die Polizei Uelzen unter (0581) 9300.

Weitere Polizeimeldungen

Suderburg. Dramatische Szenen am Montagabend in einem Wohnhaus: Gegen 19.45 Uhr kam es im Flur zu einer Verpuffung, ausgelöst durch einen Gaskatelytofen. Eine Tür samt Rahmen und Tapeten gerieten in Brand. Ein Nachbar eilte mit einem Feuerlöscher herbei und der 40-jährige Familienvater, der den Ofen aufgestellt hatte, um einen renovierten Raum zu trocknen, beförderte den Ofen nach draußen. Der 40-Jährige sowie seine 35 Jahre alte Ehefrau erlitten leichte Verletzungen, die drei kleinen Kinder im Alter von zwei, fünf und sechs Jahren kamen mit dem Schrecken davon.

Uelzen. Riesenschreck für eine Familie aus Bad Bodenteich: Als sie gestern Abend um kurz nach 18.30 Uhr auf der Uelzener Bahnhofstraße fuhr, ging ihr Van in Flammen auf. „Es roch an der Sternstraße nach Benzin. Auf der Bahnhofstraße hat es einen Knall gegeben und die Flammen schlugen aus dem Motorraum“, so die junge Mutter. Ihr Mann stoppte den Wagen, sie holte die drei kleinen Kinder aus dem Auto. Verletzt wurde niemand.

Rubriklistenbild: © Schopp

Mehr zum Thema

Kommentare