Unbekannte stecken Sofa in Brand / Flammen unter zentraler Gasleitung eines Acht-Familienhauses

Brandstiftung: Bewohner entgehen Katastrophe

+
In diesem Kellerraum brach das Feuer aus. Das verkohlte Sofa steht noch unter dem Gaszähler.

Uelzen. Im Uelzener Stadtteil Eschenkamp sind die Bewohner eines Acht-Familienhauses an der Heinz-Lücke-Straße in der Nacht zu Sonntag offenbar knapp einer Katastrophe entgangen. Gegen 4.45 Uhr hatten unbekannte Täter im Kellerraum ein Sofa unter die zentrale Gasleitung geschoben und das Möbelstück angesteckt.

Die Feuerwehr konnte eine Explosion verhindern. Die 23 Bewohner wurden evakuiert, das Haus ist durch Ruß- und Rauchschäden zunächst unbewohnbar. Nur wenige Stunden zuvor waren am selben Haus mehrere Müllcontainer angesteckt worden.

Kommentare