Gebäude abgesperrt – Suchhunde finden nichts

Bombendrohung in Uelzener Innenstadt: Entwarnung

+
Die Sparkassen-Filiale, untergebracht nahe dem Mahngericht-Gebäude an der Uelzener Bahnhofstraße, wurde vorsorglich geräumt.

mdk/dpa Uelzen. Bombendrohung in den Räumen des Uelzener Mahngerichts heute Vormittag an der Bahnhofstraße in Uelzen. Ein Unbekannter hatte telefonisch die Drohung abgesetzt. Die Außenstelle des Amtsgerichts wurde am Montagvormittag für rund drei Stunden abgeriegelt.

"Wir haben das Gebäude auch mit Spezialhunden durchsucht, aber nichts gefunden", so ein Polizesprecher. Entgegen ersten Zeugenaussgen, war die Seniorenresidenz an der Rosenmauer in Uelzen nicht von der Bombendrohung betroffen.

Kommentare