Bockkäfer...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unter

. . .    hatte Uhlenköper bisher nicht als übliche Sommergäste in seiner Wohnung auf dem Zettel. Bis dann kürzlich unvermittelt ein Tier durch sein Wohnzimmer flog, das etwa so groß war wie ein Hubschrauber und sich auch so anhörte.

Uhlenköper ist so Einiges gewohnt: Hornissen, die tagelang durch seine Wohnung fliegen, Libellen, und neuerdings auch das Zirpen von Grillen am Balkon.

Zunehmend fühlt er sich wie im Dschungel. Die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit stimmen, die Größe der Insekten auch. Über Spinnen im Haus freut sich Uhlenköper üblicherweise – sie dezimieren den Bestand von unvermeidlichen Mücken und Schnaken. Gegen Hornissen oder Bockkäfer hilft die übliche Zitterspinne aber wohl wenig, denkt er. Geschweige denn gegen die sicherlich bald eintreffenden Goliathkäfer, Gottesanbeterinnen und Stabheuschrecken. Keine Frage: Eine Vogelspinne muss her, um hier für Ordnung zu sorgen. Auch wenn ihm die nicht ganz geheuer ist, dem Uhlenköper.

Kommentare