Blond, blonder,...

. . . am blondesten – so kam dem Uhlenköper die „Wetten dass. . . “-Show am Sonnabend vor. Genau im richtigen Moment hatte er in die Übertragung hineingeschaltet, denn so konnte er die Blamage von Carmen und Robert Geiss miterleben.

Oder hat sich eher Moderator Markus Lanz blamiert? Da wurde dieses Pärchen eingeladen, das mit einem „Ich-versteh-das-nicht-Image“ für Einschaltquoten sorgt. Es wird in der Arena mit großem Beifall empfangen – aber der Moderator widmet sich erstmal lieber weiter seinen anderen Talkgästen, anstatt sich mit den blonden Geissens zu beschäftigen. Noch vielmehr: Er gibt ihnen deutlich vor der Kamera zu verstehen, dass sie mal eben ruhig sein sollen. Und zwar nicht nur zur Begrüßung, sondern auch später immer wieder. Dass Carmen und Robert Geiss dafür bekannt sind, dass sie nur ungerne zurückhaltend sind, ist eine Sache. Wer sie aber als Gäste in seine Show einlädt, muss dem Zuschauer auch irgendwie klar machen, warum solche Personen dabei sind. Ganz offensichtlich wusste Markus Lanz das aber selbst nicht so recht. So verlief die Unterhaltung mit dem Millionärs-Pärchen recht steif und wenig amüsant. Offen blieb, ob denn überhaupt eine anständige Unterhaltung mit den beiden TV-Gesichtern möglich wäre. Schließlich fragte Lanz den amerikanischen Gast Gerard Butler, ob er sich vorstellen könne, dass die Geissens in Deutschland Stars seien. Na, warum das so ist, fragte sich daraufhin natürlich auch der Uhlenköper.

Kommentare