Alkohol: Schläge und Randale in der Innenstadt

Bierflasche ins Gesicht geschmettert

+
Die obligatorischen alkoholisierten Kneipengänger haben der Polizei am Wochenende in der Innenstadt einmal mehr viel Arbeit bereitet

tm Uelzen. Die obligatorischen alkoholisierten Kneipengänger haben der Polizei am Wochenende in der Innenstadt einmal mehr viel Arbeit bereitet. So schlug an der Gudesstraße in der Nacht zu Sonnabend um 3.30 Uhr früh ein bislang nicht ermittelter Mann einem Kontrahenten eine Bierflasche ins Gesicht.

Das Opfer wurde schwer verletzt, ein weiterer Passant wurde durch die herumfliegendem Splitter der zerborstenen Flasche verletzt. An der Karlstraße warf ein 17-Jähriger eine Dixi-Klo um. Nach kurzer Fahndung konnte die Polizei eine Gruppe Jugendliche ausfindig machen, einer von ihnen räumte schließlich die Tat ein. Er richtete die Toilette wieder auf und will eine mögliche Reinigungsrechnung begleichen.

Ein anderer 17-Jähriger lag volltrunken in einem Hauseingang an der Straße Wullhop. Ein Alkoholtest ergab zwei Promille, der Jugendliche wurde von seiner Mutter auf der Polizeiwache abgeholt.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion