Täter entkommt später und lässt Beute aus anderer Tat zurück

Bewohner ertappt Dieb

In beschrifteten Tütchen fand die Polizei mutmaßliches Diebesgut. Foto: Polizei

kah Uelzen. . Einem Einschleichdieb hat ein 20-jähriger Uelzener am Donnerstagmorgen die Tour vermasselt. Der Uelzener hatte gegen 11 Uhr in der Doppelhaushälfte der Familie am Hans-Holtsche-Weg einen Eindringling überrascht. Als dieser floh, rannte der 20-Jährige hinterher.

Vor dem Zaun des Nachbargrundstücks konnte der junge Mann den Täter überwältigen und auf den Boden werfen. Er schleppte den Dieb zurück ins Haus, danach wollte er die Polizei anrufen. Dabei gelang dem Dieb die Flucht – allerdings ohne Beute. Die hatte er zuvor in einem Rucksack verpackt. Außerdem fand man auf dem Grundstück eine Tüte mit weiterem Diebesgut. Darin waren Schmuck und andere Wertgegenstände zu finden, die laut Polizei vermutlich aus einem anderen Einbruch stammen. Sie waren zum Teil in kleineren Tütchen verpackt, die beschriftet waren.

Eine Fahndung nach dem Mann verlief ohne Erfolg. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 20 Jahre alt; etwa 1,75 Meter groß mit kurzen dunklen Haare und zwei auffallenden Pickeln jeweils auf der Wange. Er sprach deutsch mit russischem Akzent. Zur Tatzeit trug er nach Polizeiangaben eine schwarze „North-Face“-Jacke, eine dunkelblaue Jeans der Marke „G-Star“, weiße Turnschuhe mit gelben Streifen und eine Weste unter der Jacke.

Hinweise zum Täter oder den Gegenständen nimmt die Polizei Uelzen unter Telefon (0581) 93 00 entgegen.

Kommentare