Polizei in Lüneburg sucht zwei Motorradfahrer nach spektakulärer Aktion bei Barnstedt

Baum stoppt Bäckerwagen

ib Barnstedt/Embsen. Ein rätselhafter wie spektakulärer Vorfall ereignete sich gestern in den frühen Morgenstunden auf der Kreisstraße 17 zwischen Barnstedt und Heinsen im Landkreis Lüneburg: Der Fahrer eines Bäckereifahrzeugs musste gegen 6.

15 Uhr auf freier Strecke wegen eines Baumes auf der Fahrbahn sein Fahrzeug stoppen – und erlebte daraufhin Sonderbares.

Im selben Augenblick nämlich näherte sich von hinten ein Cross-Motorradfahrer mit seiner Maschine. Gleichzeitig öffnete eine Person – mit Cross-Motorrad-Bekleidung und Helm bekleidet – die Beifahrertür des Bäckereifahrzeugs. Nach einem kurzen Blick ins Fahrzeug schloss der Unbekannte allerdings die Tür wieder, stieg als Sozius auf das Motorrad und verschwand mit dem Motorradfahrer in Richtung Embsen. Zurück ließen sie einen verdutzten Fahrer des Bäckereifahrzeugs.

Ermittlungen der alarmierten Polizei ergaben, dass der Baum gezielt abgesägt und in Richtung Straße zu Fall gebracht worden war. Die weiteren Ermittlungen zu den Gesamtumständen des Vorfalls und zu einem möglichen Motiv der beiden bislang unbekannten Täter dauern derzeit noch an.

Die beiden Männer auf dem schwarzen Cross-Motorrad werden wie folgt beschrieben: Beide trugen gestern Morgen schwarze Cross-Motorradbekleidung, der Fahrer hatte außerdem einen schwarzen Cross-Helm auf dem Kopf, der Sozius einen rot-schwarzen Helm.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter (0 41 31) 29 22 15 und 29 24 86 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare