Marktcenter: Startschuss wohl früher als vorgesehen / Kreisel Mitte Juli fertig

Baubeginn schon im August

Planungsskizze: So oder so ähnlich könnte das Marktcenter im fertigen Zustand aussehen.

Uelzen. „Am 10. September ist Baubeginn für das Marktcenter.“ Uelzens Baudezernent Karsten Scheele-Krogull sagt das ganz bestimmt, denn der Termin ist nunmehr unumstößlich.

An diesem Tag nämlich wird ein Jahr verstrichen sein, nachdem die Baugenehmigung für das Projekt Bestandskraft erlangt hat. Und diese Verlängerung war, wie mehrfach berichtet, den Investoren der HBB (Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft) aus Hamburg gewährt worden, weil diese wegen gestiegener Baustoffpreise um zeitlichen Aufschub gebeten hatte, um neu planen und kalkulieren zu können. Und Scheele-Krogull wird noch konkreter: „Voraussichtlich wird die HBB schon im August mit den Bauarbeiten beginnen. “.

In der nächsten Woche werde der endgültige Bauantrag für das Marktcenter am Veerßer Tor vorgelegt, kündigt der Baudezernent an, und die Baugenehmigungsphase, so wisse er von den Investoren, werde für die Ausschreibungen der Gewerke genutzt. Eine vollkommen neue Baugenehmigung für das Projekt sei nicht erforderlich, sondern lediglich noch eine Nachtragsgenehmigung. Schließlich war die Stadtpolitik, wie berichtet, von der überplanten Variante, die im Januar vorgestellt worden war, noch begeisterter als vom ursprünglichen Entwurf: Die Optimierung von Innenflächen, eine ähnliche, aber ansprechendere Fassadengestaltung und die Verlegung der Parkplätze vom Dach des Marktcenters neben das Gebäude hatten die Fraktionen überzeugt.

Von Ines Bräutigam

Alles zum Baubeginn des Marktcenters lesen Sie im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Mehr zum Thema

Kommentare