Tödlicher Unfall in Hamburg mit Fahrzeug von Uelzener Baufirma

Bagger erschlägt Seniorin

+
Die 86-jährige Fußgängerin wurde unter dem Ausleger des Baggers begraben.

Uelzen/Hamburg. Eine 86-jährige Frau ist am Montag in Hamburg-Dulsberg von einem umgestürzten Bagger der Uelzener Firma Willi Meyer tödlich verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei stürzte das 16 Tonnen schwere Baufahrzeug während des Rangierens von einem Tieflader seitlich auf den Gehweg des Alten Teichweges in dem Hamburger Stadtteil. Die Seniorin wurde unter dem Ausleger des Baggers eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 53-jährige Baggerfahrer des Uelzener Bauunternehmens erlitt einen Schock und musste von Rettungskräften behandelt werden. Er war bislang nicht aussagefähig. Bisher sind auch keine Zeugen des Unfallhergangs bekannt. Zur Rekonstruktion ist ein Sachverständiger hinzugezogen worden, außerdem sucht die Polizei noch nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Unterdessen ist man in der Uelzener Baufirma bestürzt über die Ereignisse in Hamburg und bedauert den tragischen Unfall zutiefst. „Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen“, schreiben die beiden Geschäftsführer Holger Horn und Per Carsten Meyer in einer Stellungnahme an die AZ. [...]

Um den kompletten Artikel zu lesen, müssen Sie sich hier einloggen. Der ungekürzte Bericht steht heute natürlich auch in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare