Uelzener Kino zeigt den Streifen

AZ-Umfrage zum Kultfilm "Casablanca"

1 von 6
Jürgen Berger (64), Hamburg (arbeitet in Uelzen): Humphrey Bogart und Ingrid Bergman, beide sehr beeindru-ckend. Die recht spannende Geschichte mit Krieg, den in Casablanca gestrandeten Immigranten und Korruption habe ich mehrfach gesehen. Sie gefällt mir sehr gut. Leider findet man den Film nur noch in Spartenkanälen.
2 von 6
Tatjana Schmidts-Schielke (36), Unterlüß: Den Satz „Schau mir in die Augen, Kleines“, obwohl Humphrey Bogart ja eigentlich kleiner war. Er musste auf einer Kiste stehen. Lieber als „Casablanca“ sehe ich aber „Dornenvögel“ oder „Doktor Schiwago“. Oder „Dirty Dancing“, den verbinde ich mit meiner Jugend und könnte ihn synchron mitsprechen.
3 von 6
Monika Ohmes (49), Hamburg (zu Besuch in Uelzen): Natürlich Humphrey Bogart und Ingrid Bergman und dass der Film oscarprämiert ist. Es ist schon sehr lange her, dass ich ihn gesehen habe. Ich erinnere mich nur noch an gewisse Sequenzen. Es ist ein ziemlich düsterer Schwarz-Weiß-Film zum Nachdenken und ohne Happyend.
4 von 6
Dagmar Kahl (59), Wrestedt: Als Erstes Urlaub. Allein der Name klingt für mich danach. Als Zweites Kino. Ich habe den Film vor sehr langer Zeit gesehen. Als Schicksalsfilm hat er mich sehr beeindruckt, die Liebesgeschichte stand für mich nicht im Vordergrund. Die Frage bringt mich auf die Idee, mir den Film wieder anzusehen.
5 von 6
Günter Lateit (67), Uelzen: Die Stadt in Nordafrika, zig Kneipen, die so heißen und natürlich den Spruch „Schau mir in die Augen, Kleines“. Aus dem Spanischen übersetzt heißt Casablanca „Weißes Haus“. Den Film habe ich vor langer Zeit gesehen, hat mich sehr beeindruckt. Heute würde ich ihn vielleicht mit anderen Augen sehen.
6 von 6
Hilke Weichert-Fricke (53), Hamburg (zu Besuch in Uelzen): Glücksspiel, Verbrechen, Mafiastrukturen und einen sehr bewegenden Film. Der Flugplatz fällt mir ein, alte zweimotorige Maschinen, dazu die dramatische, drü-ckende Stimmung und der Pianist: Spiel’s noch einmal, Sam. Faszinierend, wie fesselnd die Charaktere sind.

Das Uelzener Kino zeigt am 16. Juli den Kultfilm "Casablanca". Die AZ fragte die Uelzener, was sie mit dem Streifen verbinden.

Kommentare