Polizei sucht Bankräuber

Update: Raubüberfall auf Sparkassen-Filiale Westerweyhe

+
Dieses Bild nahm eine Überwachungskamera der Sparkasse auf.

ib Uelzen/Westerweyhe. Drei bewaffnete Räuber haben am Freitagmorgen gegen 10 Uhr die Sparkassen-Filiale in Westerweyhe überfallen. Sie erbeuteten mehrere tausend Euro Bargeld.

BMW Typ E 30

Die beiden Mitarbeiter der Sparkasse blieben bei dem Überfall unverletzt. Die Polizei aus Uelzen und Umgebung rückte sofort mit mehreren Fahrzeugen aus, auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Erste Ermittlungen ergaben, dass die drei vermummten Täter die Bankangestellten mit Schusswaffen bedroht haben. Sie flüchteten mit der Beute vermutlich in einem schwarzen VW Golf IV, mit abgedeckten Kennzeichen, in unbekannte Richtung. Im Zusammenhang mit der Tat wurde auch ein dunkler BMW (Typ E 30) gesehen, der zur Tatzeit an der Industriestraße in Westerweyhe, etwa in Höhe der Firma Pfennig, abgestellt war. Die Täter könnten in dieses Fahrzeug umgestiegen sein, vermuten die Ermittler.

Die Täter waren alle ca. 20 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, bekleidet mit schwarzen und grauen Kapuzenpullovern und trugen Schals und Sonnenbrillen.

AZ-TV vom 21. März

Mehr zum Überfall lesen Sie in der Samstagsausgabe.

Kommentare