AZ-Blitz: 96,4 Prozent für Blume

+
Jörg Hillmer und Henning Otte (von links) spendeten Beifall für den frisch gewählten CDU-Landratskandidaten Heiko Blume.

Uelzen/Landkreis - Von Marc Rath . Der erste Kandidat für die Wahl des neuen Uelzener Landrates am 11. September 2011 steht offiziell fest: Der CDU-Kreisverband nominierte gestern Abend Uelzens Ersten Kreisrat Heiko Blume für die Nachfolge von Theodor Elster.

Der parteilose Jurist hatte im September nach 25 Jahren an der Verwaltungsspitze des Landkreises erklärt, nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren zu wollen. Auf der Mitgliederversammlung in der Uelzener Stadthalle stimmten von 110 erschienenen der etwas mehr als 1000 Christdemokraten im Kreis 106 (96,4 Prozent) für Blume, vier votierten bei der geheimen Abstimmung gegen ihn. Der 43-jährige Christdemokrat ist Sparkassen-Kaufmann und promovierte Jurist, im Juli 2005 wurde er vom Kreistag einstimmig für acht Jahre zu Elsters Stellvertreter gewählt. Der verheiratete Vater dreier Kinder lebt seitdem in Kl. Süstedt. CDU-Kreisvorsitzender Jörg Hillmer setzt bei der Landratswahl auf Sieg: „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit Heiko Blume einen ganz hervorragenden Kandidaten für dieses Amt haben.“ Die Wahl sei aber kein Selbstläufer, mahnte der Vorsitzende und rief seine Parteifreunde zu einem engagierten Wahlkampf auf. „Ich will als Landrat gestalten“, kündigte Blume an. Als Schwerpunkte nannte er: Bildung verbessern, Infrastruktur ausbauen, Wirtschaft stärken, Kommunikation steigern und das Ehrenamt fördern. Keine Veränderungen an der CDU-Spitze gab es auf dem anschließenden Kreisparteitag bei den Vorstandwahlen. Jörg Hillmer wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ebenso seine beiden Stellvertreter Heike Schweer und Dirk Offermann.

Mehr in der Wochenendausgabe.

Kommentare