Über 60 neue Modelle

Automesse am morgigen Sonnabend auf dem AZ-Gelände

+
Die neuesten Automodelle in Augenschein nehmen – die Möglichkeit bietet sich erneut bei der AZ-Automesse.

Uelzen. Welche neuen Automodelle sind zurzeit auf dem Markt? Eine gute Gelegenheit, sich einen Überblick über die Top-Neuheiten zu verschaffen, bietet die Automesse Uelzen 2016, die am morgigen Sonnabend, 7. Mai, von 12 bis 17 Uhr auf dem AZ-Gelände veranstaltet wird.

Dann präsentieren die Allgemeine Zeitung und die Sparkasse Uelzen/Lüchow-Dannenberg den Besuchern erneut ein unterhaltsames Programm rund ums Thema „Auto“.

Gleich neun Autohäuser regionaler Vertragshändler werden an diesem Tag ihre Neuwagen vorstellen und über die neuesten Trends informieren. Das Angebot reicht dabei vom Kleinwagen bis zur Limousine, vom Cabrio bis zum SUV. Kommen, gucken, staunen und sich informieren. Dafür stehen die Berater der Autohäuser zur Verfügung und wer möchte, kann natürlich auch schon einmal Probe sitzen.

Wer ein wenig Glück hat, kann zudem Probefahrt-Wochenenden gewinnen. Während sich die Erwachsenen über die neuesten Modelle informieren, hat der Nachwuchs seinen Spaß auf der großen Hüpfburg-Rutsche.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich bei Führungen durch das Verlagshaus über das Entstehen der Zeitung zu informieren. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Ob Bratwurst oder Pommes, leckere Torten oder Süßigkeiten, Kaffee, Saft oder Bier – die Auswahl ist einmal mehr riesengroß.

In den vergangenen Jahren hat sich die Automesse zu einem echten Renner entwickelt, denn die Neuwagenpalette so kompakt kennenzulernen – diese Chance gibt es nur selten. Interessant für alle, die über den Kauf eines Neuwagens nachdenken, aber auch für alle, die sich über technische Innovationen informieren wollen. In kaum einer Branche geht die Entwicklung so rasant vonstatten wie bei den Autoherstellern. Davon können sich die Besucher der Automesse auf dem AZ-Gelände am Sonnabend überzeugen.

Für ausreichend Parkplätze ist direkt am Verlagshaus gesorgt.

Mehr zum Thema

Kommentare