Im Nachbarlandkreis Lüchow-Dannenberg

Autofahrer verbrennt im Wrack

+
Jede Hilfe kam zu spät: Die Einsatzkräfte konnten nur noch das Wrack löschen, der Autofahrer starb.

Lübeln. Es ist der zweite tödliche Verkehrsunfall in nur drei Tagen auf der Kreisstraße 8 im Nachbarkreis Lüchow-Dannenberg: Ein 59-jähriger Autofahrer ist heute Mittag zwischen Lübeln und Sallahn im Wrack seines Wagens verbrannt.

Rettungskräfte konnten ihn nicht mehr rechtzeitig befreien. Der Mann aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg war aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Nach der Kollision fing das Fahrzeug Feuer.

Erst am Dienstagabend war auf dem gleichen Streckenabschnitt ein 18-jähriger Autofahrer einem Reh ausgewichen und gegen einen Baum geprallt – auch er starb beim Aufprall.

Kommentare