Weiterer Unfall auf der Umleitungsstrecke

Reh ausgewichen: Lkw landet im Acker

+
Wegen dieses Lkw-Unfalls war gestern Nachmittag die B 4 bei Holdenstedt gesperrt. Bräutigam

ib Uelzen-Holdenstedt/Stadensen. Wegen Bergungsarbeiten eines verunglückten Lkws war gestern Nachmittag die Bundesstraße 4 rund um Holdenstedt voll gesperrt, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Der Fahrer des Lastwagens aus Salzgitter war morgens gegen 7.50 Uhr in Richtung Lüneburg unterwegs, als er einem Reh auswich. Der Lastwagen geriet bei dem Manöver auf den Seitenstreifen und landete in einem Acker. Am Nachmittag wurde das Vehikel mit einem Kran geborgen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Unverletzt blieb auch der Fahrer eines weiteren Lkws, der am späten Nachmittag auf der Umleitungsstrecke zwischen Stadensen und dem Suderburger Kreisel in den Seitenstreifen gerutscht war.

Kommentare