Brunnen wird eingefasst, Leuchten werden installiert

Arbeiten im Viertel gehen weiter

+
Erste Elektroarbeiten für das Installieren der Leuchten haben begonnen. Der Brunnen wird wieder eingefasst.

nre Uelzen. In den vergangenen Wochen war bautechnisch Ruhe auf dem Schnellenmarkt eingekehrt, nun wird wieder gearbeitet. Wie Uelzens Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull informierte, stehen noch die abschließenden Arbeiten an dem Brunnen aus.

Die ursprüngliche Einfassung des Wasserspiels war weggenommen, eine neue bislang noch nicht wieder hergestellt worden.

„Momentan sieht der Brunnen wenig ansehnlich aus, das wird sich schrittweise nun in diesen Wochen wieder ändern“, kündigte der Stadtbaurat an. Die künftige Gestaltung des Brunnens sieht unter anderem Sitzgelegenheiten vor.

Zur Umgestaltung des Schnellenmarktes gehört auch ein neues Beleuchtungskonzept. Testweise waren aus diesem Grund Musterleuchten aufgestellt worden und die Einwohner des Viertels hatten ihr Votum abgeben können, mit welcher Variante sie am besten leben können. Die Entscheidung für einen Lampentyp sei gefallen, erläuterte Karsten Scheele-Krogull dazu, sodass mit dem Installieren der Leuchten begonnen wird. Ein Abschluss der Arbeiten am Schnellenmarkt werde erst im kommenden Jahr erfolgen.

Kommentare