Unbekannter schlägt 22-Jährige mit Flasche

Angriff auf Frauen

Nach diesem jungen Mann wird gesucht. Phantombild: Polizei

Lüneburg/Uelzen. Nach zwei Angriffen auf junge Frauen in den späten Abend- oder Nachtstunden des vergangenen Dienstags fahndet die Polizei nach dem Angreifer. Der Unbekannte hatte eine 22-jährige Frau in Bardowick angegriffen und ihr eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen.

Der Täter war der jungen Frau, die mit einem Metronom von Lüneburg nach Bardowick gefahren war, vermutlich bereits im Zug gefolgt und hatte sich dabei in das Zugabteil der Frau gesetzt. Ein Zeuge war der 22-Jährigen, die ambulant im Klinikum behandelt werden musste, zur Hilfe gekommen, so dass der Täter flüchtete.

Vermutlich derselbe Täter griff später eine weitere 22-Jährige in Lüneburg an. Die junge Frau war gegen 1.20 Uhr vom Lüneburger Bahnhof auf dem Weg in Richtung Innenstadt. Im Bereich des Clamartparks griff der Mann sie an und riss ihr Haare aus. Zwei Zeugen kamen ihr zur Hilfe, wieder flüchtete der Angreifer. Die Frau erlitt eine blutende Kopfwunde. Noch in der Nacht leitete die Polizei eine Fahndung ein, diese blieb allerdings erfolglos.

Nun bittet die Polizei um mögliche Zeugenaussagen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, Anfang 20, etwa 180 cm groß, sehr schlank, schmales Gesicht, dunkelblonde, kurze Haare, die hochgegelt waren. Er trug eine blau-karierte Winterjacke und einen Rucksack. Wer in Lüneburg oder Bardowick oder in den Regionalzügen eine entsprechende Person beobachtet hat, soll sich bei der Polizei Lüneburg melden, sie ist unter der Telefonnummer (0 41 31) 29 22 15 zu erreichen.

Kommentare