Heideblütenfest in Westerweyhe: 24-jährige Frisörin folgt auf Christine Tatarin

Angeline Müller ist Heidekönigin in Westerwehye

+
Auch ein plötzlicher heftiger Regenschauer konnte die Stimmung beim Festumzug nicht vermiesen.

Westerweyhe. Westerweyhe hat eine neue Heidekönigin: Angeline Müller konnte sich am Samstagabend gegen sieben Konkurrentinnen durchsetzen und tritt ab sofort die Nachfolge von Christine Tatarin an.

Die Westerweyher ließen sich für die Festwagen am Sonntag einiges einfallen.

Die scheidende Heidekönigin erinnert sich an eine Regentschaft mit vielen Höhepunkten: „Das war ein total schönes Jahr, irgendwie ist das jetzt tatsächlich wie Abdanken“. Bei insgesamt 26 Terminen besuchte sie unter anderem den Bundestagsabgeordneten Henning Otte in Berlin, traf die Rapsblütenkönigin auf Fehmarn und war bei Ministerpräsident Stephan Weil eingeladen. Die frisch gekürte Heidekönigin Angeline Müller, der als 1. Hofdame Martje Helbing und als 2. Hofdame Anna Toppich zur Seite stehen, weiß allerdings genau, auf was sie sich da eingelassen hat: „Ich bin in Westerweyhe aufgewachsen“, so die 24-jährige Frisörin. „Ich kenne die Tradition und war auch schon einmal Hofdame.“

Auch ein plötzlicher heftiger Regenschauer konnte die Stimmung beim Festumzug nicht vermiesen.

Drei Tage ging es in Westerweyhe hoch her, bereits am Freitag wurden die Heideböcke gekürt. Zum Heidebock wurde Marco Lietz gewählt, als seine Stellvertreter wurden der 1. Reservebock Jens Menke und Maik Schussmann benannt. Neue Kinderprinzen wurden Kimberley Schielke und Linus Behn. Einen echten Höhepunkt der Festaktivitäten markierten laut Ortsbürgermeister Karl-Heinz Günther, die erstmals von der Bürgergemeinschaft organisierten „Kinder-Highland-Games“. Unter Mitwirkung der Party-Kapelle „Smoking Kilts“ versuchten sich am Samstag über 77 Kinder im Alter von fünf bis fünfzehn Jahre in klassischen schottischen Disziplinen wie Steinwurf, Baumstammziehen, Pfahlweitwurf oder Tonnenrollen. Am großen Festumzug am Sonntag um 13 Uhr nahmen insgesamt 25 verschiedene Spielmannszüge und Festwagen teil. Die Routenführung wurde trotz der aktuellen Baustellensituation so gewählt, dass sich die Gruppen auf ihrem Umzug gegenseitig begegnen und abklatschen konnten.

Von Oliver Huchthausen

Heideblütenfest Westerweyhe in Bildern

Kommentare