Oda Haupt auf Platz drei bei den Ehrenamtlichen

Alles für Teutonia

Mit einer Urkunde und einem 150-Euro-Gutschein wurde Oda Haupt (2. von links) vom Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Dirk Köhler, AZ-Verlagsleiterin Heike Köhn und Medienberaterin Joana Vogt geehrt. Es gratulierte auch Moderator Jan Zerbst.

Sie war nicht nur begeisterte Handballerin und Fußballerin, sondern auch mehr als 25 Jahre im Vorstand von Teutonia Uelzen tätig. „Der Verein hat mein ganzes Leben geprägt.

Ich hoffe, dass das noch lange so weitergehen kann“, sagte Oda Haupt, Drittplatzierte in der Kategorie Ehrenamt, bei ihrer Auszeichnung auf der Gala „Mensch 2014“.

Oda Haupt bekam von AZ-Verlagsleiterin Heike Köhn und AZ-Medienberaterin Joana Vogt einen Gutschein im Wert von 150 Euro vom Ringhotel Fährhaus. Die entsprechende Urkunde überreichte ihr Dirk Köhler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg.

Kommentare