AZ sucht Nachwuchskünstler

Achtung, Musiktalente, Frist endet morgen!

+

mdk Landkreis. Nachwuchsbands und Musiktalente aus der Region bekommen von der AZ die Chance auf den großen Wurf.

Die ersten vielversprechenden Bewerber für den Auftritt auf der AZ-Sommerfest-Bühne am Sonnabend, 8. September, auf dem Betriebsgelände des Medienhauses an der Groß Liederner Straße 45 haben sich bereits via Mail samt eigener Musikdatei oder sogar eigenem Musikvideo gemeldet.

Das sind die bisherigen Bewerber

„Colours of Rock“ – ein Akustik-Duo mit Uelzener Wurzeln.

• Die junge Nachwuchsgruppe „o‘l – city“. Ihr letzter Auftritt war beim Bohlsener Mühlenfest und beim Uelzener Stadtfest.

„MerCurY“ – eine fünfköpfige Band aus Uelzen. Sie sind aus der damaligen Schülerband der Theodor-Heuss-Realschule entstanden. • Sänger und Songwriter Sinan Öztürk. Er lebt seit einem halben Jahr in der Uhlenköperstadt.

• Die Gruppe „Hydrophobic“ aus Uelzen. Die Jungs sind Freunde der etwas härteren Mucke.

• Die „Lessingers“, eine rein männliche Acappella-Gruppe des Lessing-Gymnasiums in Uelzen.

• Die Gruppe „Frei-Will-Ich“, ebenfalls aus der Region, mit ihrem deutschsprachigen Liedgut.

• Für Freunde des härteren Rocks: die Band „Samless“ aus Oldenstadt.

Die Bewerbungsfrist für einen möglichen Auftritt beim AZ-Sommerfest ist noch nicht verstrichen. Talente können sich bis 24. August melden, MP3-Dateien oder Videos an mitmachen@az-online.de senden. Eine Jury aus Uli Gustävel (Jabelmannhalle) und Nico Neumann (Volksbank Uelzen-Salzwedel) wird entscheiden, welche Bands in den Genuss eines Auftrittes vor mehreren tausend Besuchern kommen.

Von Michael Koch

Mehr zum Thema

Kommentare