Fahrt eines Tiertransporters endet in Uelzen / Goldschmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro gestohlen

Achsbruch: Schweine auf B 71 umgeladen

+
Über einen provisorischen Steg wurden die Tiere von einem Lastwagen in den nächsten getrieben.

Uelzen. Unfreiwilliger Zwischenstopp eines Tiertransportes: Ein Achsenbruch stoppte gestern Früh auf der Bundesstraße 71 zwischen Uelzen und Groß Liedern einen Lastwagen, der auf drei Ebenen mit rund 90 Schweinen beladen war.

Die Tiere sollten aus Soltau zum Schlachthof in Steine im Landkreis Lüchow-Dannenberg gebracht werden. Nach rund drei Stunden rollte ein leerer Transporter als Verstärkung an, die Schweine wurden auf der B 71 umgeladen.

Weitere Polizeimeldungen

Lüneburg. Der Beifahrer eines Autos ist am Donnerstagabend im Stadtteil Kaltenmoor von einem Unbekannten überfallen und mit Messerstichen verletzt worden. Der 25-Jährige saß im Wagen eines Bekannten, der für kurze Zeit für eine Besorgung das Auto verlassen hatte. Zeugen alarmierten Rettungsdienst und Polizei, der Täter konnte unerkannt flüchten. Ob sich Täter und Opfer kannten, ist noch nicht klar. Das Opfer wurde notärztlich versorgt, es schwebt nicht in Lebensgefahr.

Hohnstorf. Zwei falsche Polizeibeamte sorgen für Aufregung in dem Elbort im Landkreis Lüneburg. Die unbekannten Männer verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt zu einem Wohnhaus und ließen sich unter anderem Wertsachen zeigen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

Uelzen. Nach einer Unfallflucht am frühen Donnerstagabend sucht die Polizei Zeugen. Der bislang unbekannte Fahrer eines roten Opel mit DAN-Kennzeichen war um 17.20 Uhr auf der Hambrocker Straße in Richtung Hammersteinkreisverkehr unterwegs und streifte dort einen auf dem Parkstreifen abgestellten Golf. Dann brauste er davon.

Hohenbünstorf. In ein Bauernhaus sind unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 10.40 und 11 Uhr eingedrungen. Sie durchsuchten mehrere Zimmer des Hauses und entwendeten Goldschmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro, informiert die Polizei.

Uelzen. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag den Zaun eines Eckgrundstücks an der Esterholzer Straße in Uelzen beschädigt, indem sie mehrere Pfosten verbogen und den Zaun niederdrückten.

Mehr zum Thema

Kommentare