Glatteisunfälle im Landkreis Uelzen: 22-Jähriger kracht mit seinem Auto gegen Baum

28-Jähriger stellt jugendlichen Räuber

Uelzen/Landkreis. Die gefallenen Temperaturen in der Nacht zu Donnerstag sorgten erneut für glatte Straßen. Unfälle blieben nicht aus.

Ein 25 Jahre alter Fahrer eines VW Polo krachte gestern Morgen auf der Kreisstraße 8 zwischen Holdenstedt und Klein Süstedt gegen einen Baum. Der Pkw kam gegen 6. 15 Uhr ins Schleudern, ehe er von der Fahrbahn abkam und gegen den Baum prallte. Der junge Mann wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Schaden: rund 10 000 Euro. Ebenfalls am frühen Morgen verunglückte ein 22 Jahre alter Fahrer eines Opel Corsa im Bereich Langenbrügge/Wittinger Berg. Das Auto war gegen 6. 45 Uhr auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern gekommen und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der junge Mann wurde leichtverletzt ins Klinikum gebracht.

Weitere Polizeimeldungen

Lüchow. Einen 16-Jährigen konnte die Polizei mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen nach einem Straßenraub in den Nachmittagsstunden des vergangenen Mittwochs in der Lüchower Innenstadt vorläufig festnehmen. Der Jugendliche aus Lüchow hatte gegen 16.15 Uhr eine 61-Jährige im Bereich des Parkplatzes Georgshof mit einer Spielzeugpistole bedroht und die Handtasche gefordert. Weil die Frau nicht schnell genug reagierte, schlug der Täter auf die Hände der Frau und verletzte sie dabei. Mit einer Geldbörse setzte der 16-Jährige zur Flucht an, konnte jedoch durch einen 28-jährigen Passanten, der durch das Rufen der 61-Jährigen aufmerksam wurde, verfolgt und gestellt werden. Der Jugendliche setzte sich dabei zur Wehr und verletzte auch den 28-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock am Kopf. Er erlitt Hämatome und wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. Die Polizei nahm den Jugendlichen, bei dem die Beamten die Geldbörse der 61-Jährigen sicherstellten, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg vorläufig fest.

Lüder. Aus der Werkstatt eines Bauernhofes am Reinstorfer Ring stahlen Diebe zwischen Sonnabend, 9., und Mittwoch, 13. Januar, eine Motorsäge sowie einen Trennschleifer. Hinweise: (05 824) 96 30 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare