Idee stammt vom diesjährigen Internationalen Hansetag in Norwegen

1000 bunte Fische für das erste Uelzener Hansefest

+
Simone Nickolaus-Brauer, Leiterin des DRK-Kindergartens an der Zimmermannstraße (links), und Kollegin Aljona Feifert haben unter der Woche mit den Kindern der Einrichtung 50 Fische für das Uelzener Hansefest ausgemalt.

js Uelzen. Das erste Uelzener Hansefest (17. und 18. September) soll mit 1000 farbenprächtigen Fischen geschmückt werden. 50 der ausgemalten Vorlagen werden von den Kindern der DRK-Kita an der Uelzener Zimmermannstraße stammen.

Unter der Woche hat der Nachwuchs zu den Buntstiften gegriffen und fleißig gemalt. Was haben Fische mit dem Hansefest zu tun? „Die Idee für die Deko stammt vom Besuch des diesjährigen Internationalen Hansetages im norwegischen Bergen“, erklärt Anke Steffen, Leiterin des Organisationsteams. Dort wurde Stockfisch produziert und dann im ganzen Hansegebiet gehandelt. Auch in Uelzen sei der getrocknete Fisch aus dem hohen Norden nachgewiesen worden, berichtet Stadtarchäologe Dr. Fred Mahler.

Kommentare