Sibirische Verhältnisse...

... sagen uns russische Wetterforscher voraus. Sie glauben, dass Mitteleuropa in den kommenden Monaten ein Jahr- tausendwinter droht, weil der Golfstrom mit seinen warmen Wassermassen angeblich nicht mehr zu uns findet.

Deutsche Meteorologen teilen diese Meinung zwar bislang nicht, doch wer aus dem Fenster schaut, der erkennt: Jetzt haben wir den (Eis-)Salat: arktische Kälte, Schnee, Glätte, eisiger Wind und in dieser Woche vielleicht noch ein Schneechaos. Für den Uhlenköper, der den Winter abgrundtief hasst, sind das beunruhigende Aussichten. Doch er tröstet sich mit der Aussicht auf Besserung, die gleichwohl noch in sehr weiter Ferne wartet: Der nächste Frühling kommt bestimmt. Und so hat er angefangen, die Tage bis zur warmen Jahreszeit herunterzuzählen: Noch 153, bis es endlich Mai ist, noch 204 Tage bis zum ersehnten Sommeranfang. Doch leider auch nur noch rund 350, bis die nächste Kältewelle über uns hereinbricht. Vielleicht sollte er einfach seine Sachen packen und auswandern: In Australien oder Brasilien ist es das ganze Jahr über schön und sonnig, davon träumt der Uhlenköper.

Kommentare