Rosches Rat fordert: A 39 schnellstmöglich bauen

wm Rosche. Der Rat der Gemeinde Rosche begrüßt den Bau der A 39 und fordert den Landkreis Uelzen, das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung auf, den Bau der Autobahn einerseits sowie andererseits die Anbindung an das regionale Straßennetz innerhalb des Landkreises Uelzen schnellstmöglich umzusetzen.

Einstimmig wurde diese Resolution, eingebracht von der Gruppe SPD/Grüne, während der jüngsten Ratssitzung von den CDU- und SPD-Ratsmitgliedern verabschiedet. Der grüne Ratsherr Ekkehard Jost hatte an der Sitzung nicht teilnehmen können. Dem Standortfaktor "Autobahnanschluss" komme für die regionale Wirtschaft gerade im strukturschwachen Landkreis Uelzen eine herausragende Bedeutung zu, ist sich der Rat mit der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg einig. Im übrigen ist nach Auffassung der Roscher davon auszugehen, dass die A 39 gerade im Hinblick auf die zunehmenden Schwerlasttransporte das Bundesstraßennetz in der Region entlaste, Staus und damit Umweltbelastungen verringere und einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leiste.

Erschienen: 10.09.2008: AZ / 37 / Seite:8

Kommentare