Themenwoche rund ums Bauen in der Stöckener Kindertagesstätte „Rübenburg“

Kleine Architekten am Werk

+
Bei der Architektur- und Bauwoche in der Stöckener Kultur- und Kindertagesstätte „Rübenburg“ konnten die Mädchen und Jungen eigene Gebäude entwerfen und auch errichten.

Stöcken. Seit etwa zwei Jahren veranstaltet die Kultur- und Kindertagesstätte „Rübenburg“ in Stöcken in den Schulferien Themenwochen. Jetzt wurde eine Architektur- und Bauwoche für die Mädchen und Jungen angeboten.

Diese bewiesen mit Schaumstoff-Steinen im XXL-Format und Heuballen ihre Geschicklichkeit als Städtebauer. Mit Feuereifer arbeiteten die Kleinen an lebensgroßen Kartonhäusern, in denen sie sich auch als Maler und Inneneinrichter einbrachten.

Die größeren Architekten aus dem Schulkinder-Treff erweiterten die Kinderstadt mit bunt bemalten Häusern mit Klingeln, Lichtern, Briefkästen, Tresoren und manch anderer baulicher Besonderheit. Daneben gab es spielerische Einführungen in die Grundlagen der Architektur. Vom Entwurf über den Plan bis zum Modell aus Bausteinen wuchsen „Hochhäuser“ von zwei Teams in den Himmel.

Am Computer wurden Brücken entworfen, Siedlungsmodelle aus Styropor gefertigt und das eigene Zimmer ins 3D-Programm übertragen und virtuell eingerichtet. Beliebt war auch der für die Themenwoche neu eingerichtete Bauspielplatz, der über die Ferienaktion hinaus zum Bauen und Werken einlädt.

Kommentare