Schulausschuss ist sich einig: Schulen in Rätzlingen und Stöcken steht die Schließung bevor

Das Aus für die Außenstellen

+
Noch ein Jahr: Im August 2014 plant die Samtgemeinde, die Außenstelle der Grundschule in Rätzlingen zu schließen. Sowohl pädagogische als auch finanzielle Gründe sprechen dafür.

Rätzlingen/Stöcken. Keine aufgebrachten Eltern, keine Demonstrationen vor dem Rathaus und eine völlig sachliche Diskussion: Der Schulausschuss der Samtgemeinde Rosche empfahl am Dienstagabend einstimmig, die Grundschul-Außenstellen in Rätzlingen und Stöcken zu schließen.

Die letzten Schüler in Rätzlingen sollen nach Wunsch der Politik, Verwaltung und auch Schulleitung im August dieses Jahres eingeschult werden, ein Jahr später ist die Schließung geplant. Für Stöcken hingegen gibt es noch keinen Zeitplan. „Die Schließung in Stöcken ist erst möglich, wenn genügend Räume in Rosche vorhanden sind“, schildert Schulleiterin Susanne Prehm.

Schon jetzt sind die Kinder aus den beiden Außenstellen teilweise vier Mal in der Woche am Hauptstandort in Rosche.

Von Jörn Nolting

Die Hintergründe der Schulschließungen lesen Sie am Donnerstag in der AZ.

Kommentare