Rau und romantisch: Tipps für den Urlaub an der Ostsee

+
Ab an die Ostsee! Mit unseren Urlaubstipps entdecken Sie unberührte Küstenlandschaften und Seebäder.

Es muss nicht immer das Mittelmeer sein: Die Ostsee bietet Urlaub mit dem gewissen Extra. Charmante Fischerorte, mondäne Seebäder und alte Bauerndörfer sorgen für eine traumhafte Ferienkulisse. Mit unseren Urlaubstipps lernen Sie die Ostsee und ihre Inseln kennen!

Entspannung in Seebädern an der Ostsee finden

Kennen Sie die „Weiße Stadt am Meer“? Dann besuchen Sie Heiligendamm, das älteste Seebad Deutschlands. Hier bilden Buchenwälder, weißer Strand und Wellenrauschen eine glamouröse Kulisse für klassizistische Bauten. Lassen Sie Ihre Seele bei Spaziergängen baumeln und genießen Sie den Ausblick auf der Seebrücke, die 200 Meter weit ins Meer führt.

Hinter Rostock begrüßt Sie Kühlungsborn mit einem breiten Sandstrand und einer drei Kilometer langen Promenade. Neben der Bäderarchitektur bietet der Ort eine einzigartige Wald- und Hügellandschaft. Tipp: Machen Sie eine Zugfahrt der besonderen Art. Die historische Dampfbahn Molli verbindet Kühlungsborn mit Bad Doberan und Heiligendamm.

Wie ein König fühlen Sie sich in den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf Usedom. Hier finden Sie Sandstrände und eindrucksvolle Seebrücken. Parkanlagen und herrschaftliche Villen lassen den Geist vergangener Zeiten aufleben, als Kaiser Wilhlem II dort seine Sommerurlaube verbrachte. Für Wellness-Liebhaber, Familien und Genießer bieten die Kaiserbäder die ideale Umgebung!

Auf einer Kreuzfahrt über die Ostsee das Baltikum entdecken

Leinen los! Ferien auf hoher See sind angesagt wie nie. Kreuzfahrten sind reizvoll für Urlauber, die viel erleben wollen, ohne auf Komfort zu verzichten. Dabei muss es nicht immer die Runde über das Mittelmeer oder den Atlantik sein. Brechen Sie von Warnemünde an der Ostsee mit dem Schiff Richtung Nordosteuropa auf. Informieren Sie sich über Angebote und Preise bei den verschiedenen Anbietern im Internet.

Auf ihrer Reise schippern Sie entlang der Ostseeküste und besuchen die baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland. Lernen Sie bei einem Landausflug in Litauen die Küstenlandschaft im Nationalpark Kurische Nehrung kennen. Wandern Sie zwischen den Dünen am Strand an der Hafenstadt Klaipeda.

In Riga gehen Sie für eine Stadtbesichtigung von Bord. Lassen Sie sich durch die pulsierende Ostseemetropole treiben. Hier trifft Tradition auf Moderne – Jugendstil-Bauten und hippe Cafés sorgen für reichlich Abwechslung.

Der nächste Landgang führt Sie nach Tallin. In der estischen Hauptstadt genießen Sie südländisches Flair. Staunen Sie über das mittelalterliche Stadtzentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Im Rotermann-Viertel mit Bistros und Designerläden erleben Sie das Kontrastprogramm.

Rügen und Co.: Gehen Sie auf Insel-Hopping an der Ostsee

Welche Insel darf’s sein? Die Ostsee bietet für jeden Urlaubstyp das passende Eiland. Auf Rügen genießen Sie Badeurlaub wie in Italien oder Frankreich. Ob das Ostseebad Binz mit seinem Sandstrand oder die berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund – hier kommt jeder Urlaubstyp auf seine Kosten.

Aber es lohnt sich, über die Kreideküste hinweg zu sehen. Sind Sie ein Sonnenanbeter, ist Fehmarn für Sie die richtige Wahl: 2.100 Sonnenstunden im Jahr und weite Strände laden Sie zum Badeurlaub ein. Wassersportler freuen sich über beste Bedingungen zum Surfen und Kiten. Hier müssen Sie sich höchstens über einen Sonnenbrand ärgern.

Planen Sie mit Ihrer Familie einen Kurztrip an die Ostsee, besuchen Sie die Insel Poel. Dort entspannen Sie am Timmendorfer Strand. Im flachen Meer fühlen sich Kinder pudelwohl. Zieht es Sie in die Stadt, erreichen Sie von dort schnell Lübeck, Wismar oder Rostock.

Kommentare