Der Mond ist ...

. . .  aufgegangen – nein, hier geht es heute nicht um klassische Verhörer bei bekannten Liedern, heute geht es um Uhlenköpers Patenkind. Der hat nämlich ein neues Lieblingslied und das ist der besagte Gute-Nacht-Song.

Als der Uhlenköper am Sonnabend den Kleinen besuchte, fing er irgendwann einfach an zu singen – und zwar in ziemlich brachialer Lautstärke. Textsicher war er auch – allerdings reduzierte er seine Darbietung nur auf die Textzeile „Der Mond ist aufgegangen“ und fing dann gleich wieder von vorne an. Und das ohne gesangliche Pause. Das war schon auch irgendwie lustig, aber an ein Gespräch mit seinen Eltern war nicht mehr zu denken. Und es kam noch schlimmer. Als der Uhlenköper wieder zuhause war, bekam er das Lied einfach nicht mehr aus dem Kopf – und zwar nur die erste Zeile und immer wieder von vorn. Das musste er gleich mal dem Vater seines Patenkindes mitteilen und schrieb ihm abends eine SMS. Und was sollte er schon antworten, schließlich hört er das Lied jedem Abend mit seinem Sohnemann. Es wird also mal Zeit, dass er wenigstens den nächsten Satz lernt, findet der.

Kommentare