Kleine Fellbündel ...

. . . entzückten gestern morgen den Uhlenköper. Denn im Kaninchenkäfig der Nachbarn unseres Mannes hat sich Nachwuchs eingestellt. Gut zugedeckt mit Streu und schön warm gebettet in Fellresten von „Mama“ liegen die Kleinen im Freiluftstall.

Noch sind die Augen der beiden zu – aber behaart sind sie bereits ordentlich. Und das im zarten Alter von zwei Wochen. . . aneinander gekuschelt wird geschlafen und dann auf den nächsten „Nahrungsschub“ von dem „Mutter-Hoppler“ gewartet. Ein Anblick bei dem er sich dann das „wie süß“ auch nicht verkneifen konnte – der tierliebe Kaninchenfreund.

Kommentare