Kein Glück mit dem Keks

Der Uhlenköper liebt chinesisches Essen. Gebratene Nudeln, scharfe Soßen, gebackene Bananen und der obligatorische Glückskeks zum Abschluss. Das Zucker-Butter-Ei-Gebäck hält im Inneren immer einen guten Tipp oder eine Lebensweisheit parat.

Doch was musste der Uhlenköper bei seinem jüngsten Besuch eines chinesischen Restaurants lesen, als er den Keks knackte und das Papier mit dem Schnabel herauszog. Auf dem Zettel stand: „Sie übersehen das Wesentliche!“. Unerhört. Fast hätte sich der Uhlenköper am letzten Stückchen der gebackenen Banane verschluckt, das er noch kaute. Vor Wut schüttelte er sich das Gefieder. Doch der Uhlenköper ist auch ein findiges Kerlchen und drehte das Glückskekspapier um. Auf der Rückseite steht der Spruch immer noch einmal auf englisch und auch eine chinesische Variante ist dort zu lesen. Und da der Uhlenköper in der Eulenschule immer fleißig englisch gelernt hat, konnte er verstehen, was dort geschrieben stand. Übersetzt ins Deutsche hätte der Satz eigentlich lauten müssen: „Übersehen Sie nicht das Wesentliche!“.

Erleichtert atmete der

Uhlenköper durch und rieb sich zufrieden den Bauch. Er dachte bei sich: Da hat wohl jemand beim Übersetzen das Wesentliche übersehen, frohlockt der

Kommentare